Hadith der Woche:
Imam Ali a.s sagte: ” O Gott, ich bete Dich nicht an aus Furcht vor Deiner Hölle oder in der Hoffnung auf Dein Paradies, sondern ich bete Dich an, weil nur Du alleine es verdienst, angebetet zu werden.” Nahgu-l-Balaga..”.

Startseite Farsi2017-09-28T16:56:02+00:00

ما زندگی می کنیم که به خدا خدمت کن

حضرت محمد (ص) فرمود: کسی که به مسجد مساجد خداوند می رود، ده حسن را برای هر قدمی که گرفته

دریافت خواهد کرد و ده مرحله را افزایش می دهد

پیامبر اکرم (ص) گفتند: تلاش برای دانش وظیفه ای برای هر مسلمان، مرد و زن هست

برنامه مسجدی بلال

مجالس فاتحه, مجالس دینی و فرهنگی در ماه محرم  صفر و ماه مبارک رمضان و بعضی مجالس دیگر.

 پخش مستقیم مسجد بلال

ما به طور صریح از شما دعوت می کنیم به مسجد بیگانه در ارتباط با رویداد کنونی بروید

پخش زنده

Wenn ein Gläubiger die Moschee betretet, sobald er sein rechtes Bein hineinlegt, sagen die Engel: „Möge Gott dir deine Sünden vergeben“, und wenn er dann mit seinem linken Bein wieder raus geht, so sagen die Engel: „Möge Allah dich beschützen und deine Wünsche erfüllen und möge deine Belohnung das Paradies sein.“

(Mustadrak Al-Wasail, B.3, S. 293)

Der heilige Prophet Muhammad (saas)

„Wer eine Moschee sauber macht, so wird ihm Allah (swt.) einen Lohn geben, als ob er einen Sklaven frei gelassen hat. Und wenn er nur ein Staubkorn, das in ein Auge gehen könnte entfernt, so schenkt ihm Allah zwei Engel der Barmherzigkeit.“

(Wasail as-Shia, B.5, S 242)

Imam Jaffar-as-Sadiq (a.s)

„Ich gesellte mich zum Propheten (s.), da sagte er mir: „ Oh Aba Thar, der Moschee gebührt der Gruß.“ Da fragte ich ihn: „Und was ist dieser Gruß?“
Er antwortete:„ Zwei Rekaat die man macht.“

(Wasail as-Shia, B.5, S 241)

Über Aba Thar ist überliefert

“Wer regelmäßig in die Moschee geht, wird (mindestens) eines der folgenden sechs Vorteile für sich erlangen:

– Ein festgesetztes Zeichen von Allah

– Einen nützlichen Freund

– Ein reichhaltiges Wissen

– Eine erwartete Barmherzigkeit

– Ein Wort, das ihn rechtleitet oder ihn vor dem Bösen schützt

– Und nicht zuletzt, mit dem Begehen von Sünden aufzuhören – entweder aus Schüchternheit oder aus Gottesehrfurcht.”

(Tuha-ful-‘Uqul, S .169)

Imam Hassan al-Mujtaba (as)
از ما دیدن کن